2010 USA-Westküste Reisetagebücher

Employee of the month

Tagebuch US-Westen, Teil 1: Flug und Ankunft in Los Angeles

17. August 2010. Das war fast schon ein perfekter Start in die großen Ferien. Abgesehen von der – fast schon obligatorischen – Verspätung beim Abflug in London-Heathrow, lief alles pünktlich, glatt und völlig stressfrei. Obwohl wir in London über eine Stunde in der Maschine auf den Start warten mussten, kamen wir pünktlich in Los Angeles an.

Julia mit unserem stattlichen Mietwagen

Die erste Überraschung erlebten wir  beim Mietwagen-Verleiher „Alamo“. Weil in der gebuchten Kategorie „SUV Intermediate“ nur noch zwei Wagen zur Auswahl zur Verfügung standen, wurden wir „upgegradet“. Die nächsten 3 1/2 Wochen sind wir jetzt mit einem stattlichen „KIA Borrego“ unterwegs. Möglich gemacht hat das Edgar, den wir sogleich zum „Employee of the month“, zumindest  von „Alamo“ ernannten.

Bis zum 10. September haben wir uns folgende Ziele vorgenommen: San Diego mit Tijuana, Las Vegas mit Grand Canyon, Death Valley, Lake Tahoe, Napa Valley, San Francisco, Highway Nummer One (mit viel Zeit) und schließlich zum Abschluss den Raum um Los Angeles mit den bekannten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen wie Hollywood, Beverly Hills, Universal Filmstudios sowie Disneyland in Anaheim. Wenn es keine technischen Probleme gibt, halten wir euch in unserem Tagebuch auf dem Laufenden.