Blog

Happy Birthday, Radio Charivari München!

Der Sender aus dem Herzen von München, im Pressehaus an der Paul-Heyse-Straße, heute wird Charivari 95,5 bereits 25 Jahre alt. Von Herzen wünsche ich alles Gute. Auf die nächsten 25!

Let’s go back in time: 1. April 1986, 6 Uhr in der Früh, erklingt der Eröffnungsjingle: „Hier ist Radio Charivari auf München, 95,5 MHz.“ Am Mikrofon sitzt Christian Marks, Charivaris erster Studioleiter – so nannte man früher die Programmchefs bei den Lokalradios der Ippen- und Oschmanngruppe. Mir gebührte die Ehre, die ersten Nachrichten auf Charivari zu verlesen und im Hintergrund saßen angespannt die beiden Verleger Dr. Dirk Ippen und Alfons Döser. Charivari München war der erste Sender, der für das Verlagshaus in den Äther ging. Viele weitere sollten folgen.

Eine der ersten Studiogäste im Charivari-München-Studio war Schauspielerin und Sängerin Audrey Landers – hier im Bild mit Christian Marks und Bernhard Ziegler.

Damals sah das Logo noch ganz anders aus. Aus dem Ursprungs-Slogan „Ihre Münchner Welle“ wurde „Mehr Musik, Mehr München“. Der typische Charivari-Regenbogen kam im Vierfarbdruck so richtig teuer… und die Stationsongs klangen zwar kitschig, aber diesen hier mag ich noch heute:


Ein Bild liebe ich ganz besonders. Unter den 100ten von Studiogästen war auch Norbert Blüm, damals Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung. Am Charivari-Mikro fühlte sich der Vollblutpolitiker sichtlich wohl.

Norbert Blüm übernimmt das Charivari Mischpult. Darüber freuen sich Ulrich Jelinek und Inge Seibel.

Erinnerungen an den 5. Geburtstag von Radio Charivari München 1991 im Bayerischen Hof. So schick habe ich die ganze Mannschaft noch nie gesehen wie an diesem Abend.

Das Charivari-Team am 1. April 1991 – 5. Geburtstag des Senders.

Unvergessen auch der Studiobesuch von Roy Black. Für die Charivari-Weihnachtstombola schenkte er uns sein Bild in einem silbernen Fotorahmen. 1989 war das. Da verabschiedeten wir uns schon langsam von Interpreten wie Peter Cornelius („Der Kaffee ist fertig…“) und Roy Black und konnten nicht ahnen, dass sein Portrait keine 2 Jahre später viel wertvoller war, als wir es damals vermuteten…

Ein Geschenk für den Charivari-Weihnachtsbaum: Roy Blacks Konterfei im silbernen Fotorahmen.

So, jetzt schließe ich mein Fotoalbum. Von dieser Stelle noch einmal die herzlichsten Grüße in die Charivaristudios im 4. Stock des Pressehauses. Ihr seid ein moderner, selbstbewußter Sender, der einfach zu München gehört. Großartig, wie der Sender heute klingt. Auf die nächsten 25 Jahre!

1 Kommentar zu “Happy Birthday, Radio Charivari München!

  1. Andreas Knedlik

    Schade, dass man das bei Charivari selbst heute wohl völlig ignoriert. Ich hab das Programm zwar nicht gehört, aber auf der Webseite würde man ja sicherlich etwas dazu finden, wenn es Thema wäre.
    Schöner Charivari-Song, danke für’s reinstellen. Da würde ich gerne mehr von hören… 🙂

Kommentare sind geschlossen.